fbpx

Overlander und Transit FAQ

Kann ich ohne Guide mit meinem eigenen Fahrzeug durch China fahren?

Das ist leider momentan nicht möglich. Als Veranstalter sind wir für unsere Überland-Reisenden im rechtlichen Sinne verantwortlich und würden ein hohes Risiko eingehen, wenn ihr Euch ohne Guide verfahrt und aus Versehen von der vereinbarten Route abkommen würdet. Darüber hinaus ist ein Guide für Selbstfahrer mit einem im Ausland registrierten Fahrzeug gesetzlich vorgeschrieben. Dies ist auch auf den Genehmigungen für den Transit vermerkt.

Chinesischer Führerschein: Gibt es eine Altersbeschränkung?

Der Gesetzgeber in China erlaubt das Fahren von Motorrädern und LKWs bis zum sechzigsten Lebensjahr, das Fahren von Autos bis zum siebzigsten. Es handelt sich hierbei um ein nationales Gesetz von dem auch einheimische Chinesen betroffen sind. Im Regelfall stellen Verkehrsbehörden den temporären chinesischen Führerschein für Fahrer über dieser Altersgrenze nicht aus. Es werden allerdings Ausnahmen auf spezielle Anträge hin gemacht - die Bewilligung dieser Anträge obliegt der jeweilige Verkehrsbehörde an der Einreisegrenze. Bitte kontaktiert uns für weitere Informationen. Die Chancen stehen gut, dass wir einen erfolgreichen Antrag für die Ausstellung des temporären chinesischen Führerscheins für Fahrer über 60/70 Jahren vor der Einreise stellen können.

Kann ich zelten oder in meinem Fahrzeug übernachten?

Das hängt von der Provinz ab. Während einige Provinzen zelten erlauben, haben andere Provinzen Regulationen gegen freies zelten. In Tibet und Xinjiang zum Beispiel dürfen Ausländer grundsätzlich in den meisten Regionen nicht frei zelten. Zudem müssen Ausländer bei Übernachtungen bei der lokalen Polizei registriert werden. In den meisten Fällen ist es möglich, im eigenen Fahrzeug auf einem Hotelparkplatz zu übernachten, sofern das Hotel die polizeiliche Registrierung vornimmt. Normalerweise fällt hierfür und für den Parkplatz eine kleine Gebühr an.

Müssen Hotelübernachtungen im Voraus gebucht werden?

Nein, das ist nicht nötig. Eine Ausnahme sind nationale Feiertage (Oktoberfeiertage), wo viele Chinesen auf Reisen sind. Viele Hotels sind dann ausgebucht und wir empfehlen eine Reservierung im Voraus. Dies bitte mit dem Guide vor Ort besprechen und rechtzeitig buchen. Ihr habt entweder die Möglichkeit vor Ort etwas zu buchen oder im Voraus (z.B. durch online Buchungsseiten).
Alternativ biete wir einen Buchungsservice. In diesem Fall buchen wir gerne alle die schönsten Hotels und Unterkünfte für Euch im Voraus. Von günstigen Übernachtungen bis zu fünf Sterne Kategorie haben wir verschiedene Optionen für Euer Budget im Angebot.

Was gibt es zu beachten, wenn ich mit einer Gruppe von Fahrzeugen einreise?

Alle Fahrzeuge der Gruppe sind auf den offiziellen Genehmigungen für den China-Transit vermerkt. Sollten nicht alle Fahrzeuge einer Gruppe einreisen, so müsst ihr uns vorher informieren, damit wir die zuständigen Behörden im Vorfeld informieren können und es bei der Überquerung der Grenze nicht zu zeitaufwändigen Prozeduren kommt.

An welchem Tag sollte die Einreise erfolgen?

Die Einreise muss an einem Werktag (Mo - Fr) erfolgen. Die meisten Einreisegrenze sind an Wochenenden und nationalen Feiertagen geschlossen. Bei einigen Einreisegrenzen können die Formalitäten beim Zoll und bei der Verkehrsbehörde nicht vor dem Wochenende erledigt wenn, wenn die Einreise an einem Freitag stattfindet. In diesem können die Formalitäten erst am folgenden Werktag (Montag) abgeschlossen werden. Zu diesen Formalitäten zählen u.a. die Ausstellung des temporären chinesischen Führerscheins und des temporären Nummernschilds, sowie der technische Check des Fahrzeuges.
Daher empfehlen wir, von Montag bis einschließlich Mittwoch einzureisen.

Was sind die Formalitäten bei der Einreise? Wie ist der Ablauf?

Bei der Einreise nach China wird der Guide an dem vereinbarten Grenzübergang an dem vereinbarten Tag getroffen. Der Guide hält sämtliche Unterlagen für die Einreise bereit (inklusive alle Genehmigungen im Original ohne die die Einreise nicht möglich wäre), hilft bei der Einreise und bei der Kommunikation mit den Beamten am Grenzübergang.
Danach erfolgt die Weiterfahrt in die nächste Stadt, die die administrative Kontrolle über den Grenzübergang inne hat. Am folgenden Werktag findet die Kontrolle des Fahrzeuges auf Fahrtauglichkeit statt, außerdem wird der temporäre Führerschein und das temporäre Nummernschild ausgestellt. Der Fahrer muss einen kurzen "Pro Forma" Gesundheitstest machen (Lesehilfe dabei haben falls nötig).
Hierzu muss das Fahrzeug vom Fahrer (Overlander) zu der Vekehrsbehörde gefahren werden (mit allen Personen, die in China selber fahren möchten).

Nach der erfolgreichen Prüfung des Fahrzeuges, aller Papiere und der Ausstellung der Dokumente steht einer Weiterfahrt nichts mehr im Wege.

Das genaue Prozedere hängt von der Einreisegrenze ab und unterscheidet sich teilweise deutlich.

Beispiel Einreisegrenze Kirgistan - China (Kashgar):
Tag 1 (Mo): Einreise via Torugart Pass oder Irkeshtam Port (Grenze: Kirgisien / China). Treffen des Guides am Grenzübergang. Grenzformalitäten. Weiterfahrt zur Zollbehörde 120 Kilometer vor den Toren Kashgars. Hier müssen alle Fahrzeuge Übernacht geparkt werden. Transfer zum Hotel in Kashgar.
Tag 2 (Di): Transfer zurück zur Zollstation. Zollformalitäten. Fahrt nach Kashgar.
Tag 3 (Mi): Formalitäten bei der Verkehrsbehörde außerhalb von Kashgar (40 Kilometer Fahrt). Ausstellung temp. Führerschein, temp. Nummernschild, Fahrzeugprüfung, Gesundheitscheck etc.
Tag 4 (Do): Es geht los. Weiterfahrt laut Reiseplan.

Beispiel Einreisegrenze Laos - China (Mohan):
Tag 1 (Mo): Einreise via Mohan/Boten (Grenze: Laos / China). Treffen des Guides am Grenzübergang. Grenzformalitäten. Weiterfahrt nach Mengla. Formalitäten bei der Verkehrsbehörde. Ausstellung temp. Führerschein, temp. Nummernschild, Fahrzeugprüfung, Gesundheitscheck etc.
Übernachtung in Mengla oder Weiterfahrt nach Jinghong (Xishuangbanna).
Tag 2 (Di): Es geht los. Beginn der China Überland Fahrt.

Kann ich mit meinem Fahrzeug nach China einreisen und dieses innerhalb des Landes verschicken?

Es gibt verständliche Gründe, warum man in China nicht selber fahren möchte. Zeitprobleme oder der Wunsch Geld zu sparen können einige davon sein. Es ist möglich, nach der Einreise mit dem eigenen Fahrzeug diese an die Ausreisegrenze zu schicken. Motorräder können in einer Holzkiste per LKW verfrachtet werden, für Autos geht es per Autotransporter zur Ausreisegrenze. Wenn es nicht direkt zur Ausreisegrenze gehen soll, ist es auch möglich von einem Wunschort innerhalb Chinas die Reise als Selbstfahrer mit dem eigenen Fahrzeug zu starten.
In jedem Fall muss das Fahrzeug aber korrekt nach China eingeführt werden - auch wenn es nicht gefahren werden, gelten die gleichen Zollvorschriften.

Kann ich mein Fahrzeug aus/nach China verschiffen lassen?

Ja, das ist generell möglich. Wir arbeiten seit vielen Jahren mit spezialisierten Speditionsunternehmen zusammen, die viel Erfahrung mit der Verschiffung von Fahrzeugen haben. Zu dem Thema haben wir eine eigene Seite erstellt, die hier gefunden werden kann. Fahrzeuge können von chinesischen Städten wie Peking, Xian, Chengdu oder Kunming an die chinesische Ostküste geschickt werden. Vor dort aus geht es dann weiter per Containerfracht (je nach Fahrzeug LCL oder FCL) in das gewünschte Zielland. Gute Häfen, bei der die Zollabfertigung problemlos klappt, sind Shanghai, Tianjin und Chongqing.
Auch können Fahrzeuge zum Beispiel ex Hamburg nach China per Containerschiff verschifft werden. Seit kurzer Zeit gibt es zudem die als "Neue Seidenstraße" bekannte Zugfrachtroute nach Xian.
Auch Luftfracht ist auf Wunsch möglich.

Wenn ich durch mehrere Provinzen reise, habe ich immer den selben Guide dabei?

Das kommt auf die genaue Reiseroute an. Hier ein Beispiel: Bei einem Transit von Kirgistan nach Laos durch Tibet würden wir Euch einen Guide für die chinesische Provinz Xinjiang (i.d.R. einen Uiguren) zur Seite stellen, einen anderen Guide für Tibet (einen Tibeter) und einen dritten Guide für Yunnan (einen Yunnanesen). Der Guidewechesel findet dabei unterwegs statt.
Alle Guides sind in diesem Fall Einheimische der Region. Das hat für euch den Vorteil, dass ihr immer mit einer Begleitung reist, die die lokale Sprache spricht, mit den lokalen Bräuche vertraut ist und die Region bestens kennt.

Wie übersende ich meine Dokumente nach der Buchung?

Nach der Buchung wirst Du zu einem Dropbox-Ordner von uns eingeladen. Dropbox ist ein (im der Basisversion) kostenloser Cloud-Service und funktioniert am besten, wenn man sich die App auf seinem Gerät installiert. Im Dropbox-Ordner findest Du einen Ordner mit Deinem Namen und Unterordner mit dem Namen des Dokumentes, das in den Ordner von Dir hochgeladen werden soll. So muss der Fahrzeugschein z.B. in den Ordner "Fahrzeugregistrierung", der nationale Führerschein in den Ordner "Nationaler Führerschein" usw. hochgeladen werden.
Da Dropbox ein Cloud-Ordner ist, haben alle Teilnehmer des Ordners zugriff auf die Inhalte. Da ist praktisch, wenn ihr während der Reise Zugriff benötigt. Auch können alle Parteien sehen, welche Dokumente hochgeladen worden sind und welche noch fehlen. Dies bedeutet aber auch, dass Daten, die von einem Teilnehmer gelöscht werden, für alle anderen auch nicht mehr zugänglich sind. Bitte daher niemals Daten oder Dokumente löschen - auch die der anderen Teilnehmer nicht.
Sollte die Dropbox nicht in Frage kommen, bieten wir gerne eine andere Möglichkeit zur Übersendung der Daten an.

Welche Reichweite sollte mein Fahrzeug mindestens haben?

China ist ein Land, dass Landschaften mit unendlicher Weite zu bieten hat. Insbesondere in Westchina sind Dörfer und Städte oftmals weit auseinander und zwischen den einzelnen Ortschaften gibt es manchmal keine Infrastruktur. Dies betrifft auch Tankstellen. Wir empfehlen daher einen Tank zu haben, in den genug Treibstoff passt, um das Fahrzeug mindestens 350 - 400 Kilometer weit befördern zu können. Siehe auch die Frage zu Benzinkanistern in China.

Ist der Guide mein "Aufpasser" während der Reise?

Wir bekommen immer wieder Fragen bezüglich des vorgeschriebenen Reiseführers. Viele denken, der Guide wäre ein Liaison-Offizier der Regierung oder in irgendeiner Form von der Regierung oder Polizei angeheuert worden um den Overlander zu kontrollieren. Das ist nicht der Fall:
Alle unsere Guides haben jahrelange Erfahrung und werden Euch während der China Überland Reise zur Seite stehen. Alle Guide haben die vorgeschriebene nationale Reiseführerlizenz durch eine Ausbildung erworben. Es handelt sich um Privatpersonen, die Ihren Lebensunterhalt mit ihrer Tätigkeit als Guide bestreiten. Sie werden also nicht angestellt oder entlohnt von einer staatlichen Institution, sondern von Tibetmoto.
Der Guide stellt sicher, dass ihr von der abgesprochenen Reiseroute nicht abweicht und ist verantwortlich für Euch. Im schlimmsten Falle verliert er/sie seine Lizenz und somit die Existenzgrundlage, wenn ihr "ins Blaue fahrt" oder einheimische Gesetze oder Regulierungen nicht beachtet.

Zu welchen Zeitpunkten sind Zahlungen und in welcher Höhe zu leisten?

Wir nehmen eine Anzahlung von 20% auf alle China Überland Reisen. Nach Erhalt der Anzahlung leiten wir die Buchung ein. Sechs Wochen vor der Einreise nach China wird die Restsumme fällig.

Bekomme ich eine Hilfestellung bei der Beantragung des China-Visums?

Nach einer erfolgten Buchung mit uns, aber nicht länger als drei Monate vor Einreise nach China, verschicken wir auf Anfrage Pro Forma Hotelreservierungen, die für die Beantragung des Visum unter Umständen benötigt werden.
Grundsätzlich ist es möglich, das Visum direkt und ohne die Inanspruchnahme einer Agentur bei dem zuständigen Konsulat oder der jeweiligen Botschaft zu beantragen. Viele Bevorzugen jedoch eine Agentur mit dieser Arbeit zu beauftragen, da ein gute Agentur Arbeit erspart und den Prozess gut kennt. Die Beantragung des chinesischen Visums ist in den letzten Jahren immer komplexer geworden, auch ändern sich relevante Antragsprozeduren regelmäßig. Wir empfehlen daher die Inanspruchnahme einer Agentur.
Bei Agenturempfehlungen stehen wir gerne zur Verfügung.

Kann ich mit meinem Fahrzeug nach China einreisen, dieses dort zurücklassen, und ausreisen?

Das ist meistens nicht möglich. Wer mit dem eigenen Fahrzeug nach China einreist muss das Land grundsätzlich auch wieder mit dem gleichen Fahrzeug verlassen.
Ausnahmen von dieser Regel sind dennoch unter bestimmten Voraussetzungen möglich, z.B. wenn jemand nur für ein paar Tage aus China mit dem Flugzeug ausfliegen möchte. In diesem Fall behalten wir uns vor eine Kaution festzulegen.
Es ist auch möglich, sein Fahrzeug aus China verschiffen zu lassen und daher ohne Fahrzeug auszureisen. In diesem Fall muss das Fahrzeug mit unserer Hilfe beim Zoll des Ausreisehafens korrekt ausgeführt werden.

Brauche ich ein Visum für China? Braucht ihr mein Visum im Voraus?

Bei einem China-Transit ist ein Visum im Voraus immer notwendig. Ein Visa "on arrival" an einer chinesischen Grenze wird generell nicht ausgestellt.
Wir benötigen euer im Voraus beantragtes Visum mindestens 35 Tage im Voraus vor Einreise wenn ihr als China Überland-Reisende nach China fahrt.
Es ist nicht möglich in jedem Land erfolgreich ein chinesisches Visum zu beantragen. Zum Beispiel ist es nicht möglich, in Kirgistan ein Visum bei der chinesischen Botschaft zu beantragen, wenn man keinen Aufenthaltsstaus in Kirgisien hat und dort mindestens sechs Monate lang gelebt hat. Allerdings war es in 2019 relativ einfach, auch als Ausländer ohne Aufenthaltsstatus, das Visum in der chinesischen Botschaft in Tiflis (Georgien) zu beantragen. Wir empfehlen dennoch das Visum im Heimatland zu beantragen, da dies sich jederzeit ändern kann.
Das chinesische Touristenvisum kann maximal drei Monate vor der Einreise beantragt werden - nicht länger. Wenn die Einreise zum Beispiel am 15. September erfolgen soll, so kann das Visum erst ab dem 15. Juni beantragt werden. Von dieser Regel ausgenommen sind Visa anderer Kategorien, wie zum Beispiel Geschäftsvisa. Diese können sechs Monate vor Einreise beantragt werden.

Ich möchte länger als 30 Tage durch China reisen, bekomme aber nur ein 30 Tage Visum. Was kann ich tun?

Es ist immer am besten, ein Visum mit dem richtigen Gültigkeitszeitraum im Voraus zu bekommen. Sollte dies nicht möglich sein, kann kann das Visum in China verlängert werden. Oftmals wir das Visum dann für 30 Tage verlängert, eine weiter Verlängerung im Anschluss daran ist jedoch nicht möglich.
An einigen Orten dauert dieser Vorgang nur 24 Stunden. Es ist wichtig, sich den passenden Ort für eine Verlängerung auszusuchen, damit diese nicht zu lange dauert.

Welche Dokumente für die Transitpapiere muss ich bereitstellen?

Nach der Buchung senden wir euch ein Formular zum ausfüllen per Email zu. Die Arbeitszeit liegt bei circa 30 - 60 Minuten.
Zu dem Unterlagen zählen Reisepass, nationaler Führerschein, Fahrzeugschein, Fotos von den Reiseteilnehmern und dem Fahrzeug. Wir benötigen lediglich eingescannte Kopien von allen Dokumenten und keine Originale.
Nach der Buchung schicken wir euch einen Cloud-Link (Dropbox) zu. Hier sollen dann alle Unterladen hochgeladen werden.
Es ist ungemein wichtig, dass alle Informationen absolut korrekt übermittelt werden. Bitte die Fahrzeugpapiere noch einmal mit den eingestanzten Nummer (Motornummer und Fahrgestellnummer) am Fahrzeug abgleichen. Alles bitte fehlerfrei in das Formular eintippen. Bitte nehmt Euch die Zeit alle Angaben zweimal zu prüfen.

Wie lange im Voraus muss ich meinen Transit beantragen?

Wir benötigen rund 50 Tage um euren Transit zu realisieren, 50 Tage vor der Einreise sollten also alle Papiere, Kopien und Informationen mindestens vorliegen.
Bei einem hohen Buchungsaufkommen kann die Bearbeitungszeit auch länger dauern. Es empfiehlt sich daher sich mit uns rechtzeitig in Verbindung zu setzen.
Mindestens 40 Tage Bearbeitungszeit werden von einigen chinesischen Behörden festgelegt.
Auch die Ausarbeitung der genauen Route und Sehenswürdigkeiten nimmt Zeit in Anspruch - die meisten China Überland Reisen  sind individuell und einzigartig.

Was passiert wenn ich nicht rechtzeitig an der Grenze zwecks Einreise erscheine?

Es kann viele Gründe geben, warum Du es nicht rechtzeitig zur chinesischen Einreisegrenze für deinen China Überland Transit schaffst. Eine Panne oder Krankheit können zum Beispiel dafür verantwortlich sein.
In diesem Fall wird unser Guide in Grenznähe auf euch warten, sofern der Gesamtreiseplan noch eingehalten werden kann. Einige Tage Verspätung sind möglich, allerdings stellen wir euch die dafür anfallenden Guidekosten in Rechnung. Eine weitere Voraussetzung ist, dass die geänderte Einreise / der geänderte Gesamtreiseplan von der behördlichen Seite genehmigt wird.
Grundsätzlich ist Pünktlichkeit Voraussetzung für einen reibungslosen Reiseablauf.

Was passiert wenn ich mich während der Überland-Reise in China/Tibet verspäte?

Für zusätzliche Reisetage in China stellen wir die aufkommenden Guidekosten in Rechnung und evtl. anfallende Kosten für Änderungen der Genehmigungen.
Fahrzeugschäden: Bei schwer zu behebenden Fahrzeugschäden empfiehlt sich ein Abtransport des Fahrzeuges in die nächste größere Stadt, dabei hilf natürlich der Guide vor Ort. Auch können wir per Express Ersatzteile für euch bestellen.
Krankheit: Auch hier empfiehlt sich der schnelle Transport in ein gutes Krankenhaus. Wir helfen auch in diesem Fall bei der Oranisation und leisten jede mögliche Hilfe - unser Büro in China ist stets erreichbar.

Müssen alle Fahrzeuge für die Einreise deklariert werden?

Alle Fahrzeuge, die nach China temporär eingeführt werden, müssen deklariert werden, auch wenn diese nicht gefahren werden. Dies kann zum Beispiel der Fall sein, wenn ein 4x4 LKW ein Moped transportiert, das in China nicht gefahren werden soll. Dennoch muss es korrekt deklariert werden.

Mir reichen 90 Tage Transit in China nicht aus. Was kann ich tun?

Die einzige Möglichkeit besteht darin an Tag 90 auszureisen und im Anschluss daran erneut einzureisen. Eine Verlängerung der Transitzeit über 90 Tage hinaus ist momentan nicht möglich.

Kann ich Treibstoffkanister nutzen?

Das hängt von der Provinz ab. Einige Provinzen, wie Tibet und Xinjiang, haben Treibstoffkanister verboten. Bei der Einreise in diese Provinzen sollten daher Kanister leer sein. Es ist möglich, wenn auch unwahrscheinlich, dass volle Kanister beschlagnahmt werden. Wenn eine erfolgreiche Reise von der Nutzung von Kanistern abhängt, schreibt uns bitte an.

Kann ich eine Drohne nach China bringen?

Obwohl viele Drohnen in China produziert werden, dürfen Drohnen generell nicht nach China mitgenommen werden. Geschieht dies, können diese konfisziert werden. Ausländer dürfen in China unter keinen Umständen Drohnen fliegen, dies ist eindeutig verboten.

Ich habe professionelle Filmausrüstung dabei und möchte filmen...

... z.B. für eine TV-Filmproduktionsfirma oder für ARD / BBC (Dokumentation / Spielfilm / Serie / Reality Show) in China / Tibet und mit dem eigenen Fahrzeugen Überland einreisen.
Neben den normalen Transitpapieren sind auch Filmgenehmigungen bzw. Drehgenehmigungen nötig. Hier arbeiten wir mit einem Partnerunternehmen zusammen, das diese hilft auszustellen. Eine enge Zusammenarbeit zwischen Tibetmoto, der Filmproduktionsfirma und unserem Partner ist hierbei erforderlich, sowie eine Vorbereitungszeit von drei bis vier Monaten für Planung und Realisation.

Ich habe Kommunikationsausrüstung dabei. Gibt es Probleme bei dem Einreise?

In der Regel kommt es bei mitgebrachter Kommunikationsausrüstung nur selten zu Problemen. Dies kommt aber auf den Einzelfall und auf die Einreisegrenze an und kann nicht pauschal beantwortet werden. Ein Sattelitentelefon oder eine Funkausrüstung waren bisher nie ein Problem. Bitte informiert und aber im Vorfeld und wir fragen beim zuständigen Zollamt der Einreisegrenze an.

Log in with your credentials

Forgot your details?