Der heilige Berg Kailash, Tibet

Der Kailash liegt im Gangdise-Gebirge, welches zu den westlichen Ausläufern der Gebirgszüge des Transhimalaya im Autonomen Gebiet Tibet zählt.

Der Kailash, der für die Tibeter als heiliger Berg gilt, erinnert durch seine symmetrische Form an eine Pyramide und ist wegen seiner Höhe von knapp 6.700 Metern das ganze Jahr über mit Schnee bedeckt.

Wegen seiner religiösen Bedeutung ist der Berg bisher aber noch unbestiegen, auch wenn Rheinhold Messer 1985 die bis jetzt einzige Genehmigung dafür erhielt.

Durch seine Form und die Lage in der Region Ngari, welche Tibet, Nepal und China sowohl geografisch als auch politsch trennt, zählt er im Tibetischen Buddhismus, Hinduismus und im Jainismus einer der bedeutensten spirituellen Orte ( heiligster Berg ). Eine der wichtigsten Pilgerrouten für die Anhänger der o.g. Religionen führt auf einer 53 Kilometern langen Route um den Berg.

Durch die Öffnung der aspahltierten Nationalstraße und den Ngari Flughafen ist es seit 2010 auch für Touristen möglich die Pilgerroute zu begehen.

Log in with your credentials

Forgot your details?