Batang, Sichuan

Batang (Chin: 巴搪 ; Tib: འབའ˙ཐང) befindet sich an der Verbindungsstraße G318, welche Chengdu mit Lhasa verknüpft, im Südwesten von Sichuan, nur wenige Kilometer von der tibetischen Grenze (T.A.R.) weiter westlich entfernt. Die Distanz nach Litang beträgt 169 Kilometer, nach Chengdu 773 Kilometer. Die Höhe beträgt hier 2.700 M. über dem Meeresspiegel.

Auf dem Weg nach Batang aus südlicher Richtung (Derong) folgt man über viele Kilometer dem Verlauf des Yangtze Flussaufwärts

Die kleine tibetische Stadt liegt in einem Tal, das einen Durchmesser von ungefähr vier Kilometern hat. Hier finden sich einige gute Übernachtungsmöglichkeiten. Wer von Süden aus kommt passiert kurz nach dem Einfahren in die Stadt zwei sich gegenüberliegende Hotels, die die gleiche Ausstattung zum gleichen Preis anbieten. Beide Gebäude sind Neubauten, mehrstöckig, und durch die bunte Fassade, die Lobby mit den Uhren über der Rezeption und den Parplätzen leicht zu erkennen. An den grasigen Hügelhängen sind einige Dörfer zu sehen, die zu Batang zählen.
Von hier aus sind es nur wenige Gehminuten zum Chöde Gaden Pendeling Koster, ein Gelbmützen oder Gelugpa-Kloster, das südöstlich zusammen mit dem alten Viertel und dem Krakenhaus von Batang gelegen ist. Das Kloster wurde rasch nach der Kulturrevolution wieder restauriert, die Mönchsunterkünfte, in denen heute rund 400 Mönche leben, fassen einen großen Innenhof ein.

Das Chöde Gaden Pendeling Kloster in Batang

Pilger, die das Kloster besuchen

Log in with your credentials

Forgot your details?