Dach der Welt

Shangri-La – Lhasa

Auf dieser Expeditions-Tour erleben wir alle Facetten des Himalaya-Gebirges: Wir fahren durch mystische Orte, enge Schluchten, fruchtbarer Hochtäler, über den Tangula Pass, wo der Höhenmesser die 5000 überschreitet – und weiter über die tibetische Hochebene nach Lhasa.

Auf einen Blick:

Datum:16.09.2013 – 01.10.2013
Gruppengröße (min/max):3 (+2 Soziusse)/ 5 (+2 Soziusse)
Preis€3480 (Fahrer)/ €3280 (Soziusse)
Highlights:Shangri-la, Yushu, Tangula Pass, Namtso See, Lhasa
Länge:~2824km
Tage:16
Fahrtage:12
Stil:Expeditionstour mit Camps. Weitere Übernachtungen in Mittelklasse-Hotels, Gästehäusern und unserem Boutique-Gästehaus in Shangri-La.
Fahrtstunden/Tag:7-9
Schwierigkeitsgrad:Anspruchsvoll

Kartenansicht der Route

Beschreibung der Route

TagRouteBeschreibung
1Ankunft in Shangri-La Shangri-la, der sagenumwobene Ort an dem es keine Krankheit gibt, und an dem die Menschen hunderte Jahre alt werden, ist eine Legende die tausende Jahre Alt ist. 2002 waren sich die chinesischen Behörden einig ihn gefunden zu haben und benannten Zhondian um: In Shangri-la, Heimat des größten Klosters der Region, und in einem Hochtal auf 3200 Metern Höhe gelegen. Dort beginnt unsere Expeditions-Reise. Auf dem Weg nach Lhasa durchfahren wir zuerst die tibetischen Gebiete in Yunnan, die nomadischen Steppengebiete rund um Yushu, und kommen langsam der Sonne, den weißen Kumuluswolken, und den schneebedeckten 7000er Berggipfeln immer näher. Dem Dach der Welt.
Nachdem wir die Zivilisation längst hinter uns gelassen haben erreichen wir den über 5000 Meter hohen Tangula Pass und schlagen nach dessen Überquerung unser Camp auf. Mit etwas Glück können wir dort in der Nähe einem zeremoniellem Himmelsbegräbnis beiwohnen, der traditionellen tibetischen Verabschiedung der Toten.
Bevor wir Lhasa erreichen, machen wir noch einmal Halt am Namtso See, der so flach und ausgedehnt die Wolken wie ein Spiegel reflektiert, dass man das jenseitige Ufer nur erahnen kann. Dann haben wir Lhasa erreicht und haben noch genug Zeit den Jokhang, den wichtigsten Tempel der Tibeter und den Potala Palast zu besichtigen.
Für diese Biketour brauchst Du Ausdauer, Sitzvermögen – und Konzentration. Aber Deine Mühe wird belohnt: Durch unvergessliche Ausblicke und Begegnungen.
2Shangri-La
3Shangri-La – Xiangcheng
4Xiangcheng – Lithang
5Lithang – Gantse
6Gantse
7Gantse – Yushu
8Yushu – Chumalay
9Chumalay – Chumahe
10Chumahe – Camp 1
11Camp 1 – Camp 2
12Camp 2 – Gulu
13Gulu – Namtso
14Namtso – Lhasa
15Lhasa
16Lhasa – Ende der Tour

Inbegriffene Leistungen:

Flug von Lhasa nach Chengdu (bzw. umgekehrt)
Yamaha YBR 250 ccm für die Dauer der Tour
Sämtliche Übernachtungen
Mahlzeiten
Alle Genehmigungen
Benzin
Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten die während der Tour vorgesehen sind
Zelt, Schlafsack, Isomatten und Decken werden für die Dauer der Tour zur Verfügung gestellt
Begleitfahrzeug u.a. für den Sozius
Mechaniker
Guide

Nicht inbegriffene Leistungen:

Alkoholische Getränke
Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten die nicht vorgesehen sind
Spezielle oder persönliche Mahlzeiten

Jetzt buchen

Log in with your credentials

Forgot your details?