Abenteuer Tibet: Große Tibet Tour mit Lhasa und Everest Basislager

Dieses Motorradabenteuer ist dein intensives Tibeterlebnis, das dich nicht unverändert zurücklässt. Wir entdecken die vielfältigsten und atemberaubendsten Landschaften, tauchen tief ein in diese lebendige und traditionsreiche Kultur und erleben den Buddhismus hautnah. Zunächst geht die Reise nach Osten in die historische Region Kham, wo uns ein unbekanntes Tibet mit bewaldeten, schroffen Tälern erwartet. Durch das Yarlungtal erkunden wir dann die Wiege der tibetischen Kultur und die ältesten Klöster des Landes, bis wir Richtung Everest Basislager von Hochebenen, den höchsten Bergen der Welt und azurblauen Salzseen umgeben sind.

Tourenübersicht

Datum:Auf Anfrage
Preis:Auf Anfrage (Shineray X5 400) / (Shineray X4 400) /   Beifahrer im Begleitfahrzeug / EZ-Zuschlag
Höhepunkte / Route:Lhasa – Ganden – Draksum See – Yarlung Tal – Yumbu Lagang – Samye – Yamdrok See – Lharze – Rongpu Kloster – Everest Basislager – Tingri – Shigatse – Heiße Quellen von Yangbajain – Namtso See
Schwierigkeitsgrad:4/5 – Mittel bis anspruchsvoll, aufgrund der kurvigen Straßen und Straßenverhältnisse. Viele kurvenreiche Bergstraßen und Landstraßen mit wenig bis kaum Verkehr. Kaum Schnellstraßen oder Highways.
Dauer / Länge:17 Tage / 12 Fahrtage / ~ 2600 Kilometer
Längster Fahrtag: 8 Stunden, 360 Kilometer / Durchschnittlicher Fahrtag: 5 Stunden, 200 Kilometer
Stil:
Tibet Abenteuer Motorrad-Reise mit Übernachtungen in Hotels und Gästehäusern. Die Straßen auf dieser Tour sind meist sehr gut asphaltiert. Ratio Piste/Asphalt: 5/95.
Mediathek: 
Motorräder:Shineray X5 400 / Shineray X4 400

Tägliche Route: Große Tibet Tour mit Lhasa und Everest Basislager

TagRoute: Beschreibung
1Internationaler Flug nach Chengdu

Treffen in Chengdu und Flug nach Lhasa: Wir fliegen zusammen nach Lhasa und lernen unseren tibetischen Guide kennen.Flug: Chengdu – Lhasa, Flugdauer etwa 2,5 Stunden

Gemeinsames Abendessen mit unserem tibetischen Guide

 
2Akklimatisierung und Sightseeing in Lhasa: Lhasa liegt 3650 Meter über dem Meeresspiegel. Ein ruhiger Akklimatisierungstag ist wichtig, damit sich der Körper langsam an die Höhe gewöhnt. Morgens werden wir den Potala Palast und den legendären Barkhor Markt besichtigen. Anschließend bietet sich eine Umpilgerung des Jokhang Tempels an.

Am Nachmittag kümmern wir uns um die temporären chinesischen Führerscheine.

 
3Tag 2 in Lhasa und Umgebung: Wir erkunden die Umgebung Lhasas und entdecken das Sera und Drepung Kloster.

Am Nachmittag können wir uns an unsere Motorrräder gewöhnen.

 
4 Lhasa – Ganden-Kloster – Mi La Pass (5013 m) – Draksum Tso See: Erster Fahrtag nach Osten zum berühmten Ganden Kloster, wo eine kurze Pause mit Getränken und Snacks geplant ist. Danach gelangen wir über den Mi La Pass in die historische Region Kham und somit in eine von Tibets spektakulärsten Landschaften. Wir folgen ihren wilden und schroffen Schluchten zum Draksum Tso See (Bāsōng Cuò).
 359 Kilometer / 8h
 
5 Draksum Tso – Serkyim La Pass (4656 m)– Bayi (Nyingchi): Über die Hauptstraße, die Lhasa mit der chinesischen Provinz Yunnan verbindet, gelangen wir auf den Serkyim La Pass. Von hier können wir unseren ersten Siebentausender erblicken, den Namjagbarwa (7782 m). Von hier aus fahren wir nach Süden ins entlegene und sagenumwobende Kongpo Tal. Wir besuchen das Buchu Lhakhang und Lamaling Kloster, sowie den Baum des ewigen Lebens in der Nähe von Bayi.
  220 Kilometer / 5h
 
6 Bayi – Miling – Langxian: Von Bayi aus gelangen wir in das tiefgelegendste und längste Tal Tibets, das Yarlung Tsangpo (Brahmaputra) Tal. Bei der Einfahrt erhebt sich der heilige Bon Ri Berg auf der linken Seite. Das Tal zieht sich nach Westen zum gemütlichen Dorf Langxian entlang idyllischer Landschaften und Walnuss und Aprikosenbäume.  235 Kilometer / 5,5h 
7 Langxian – Podrang La-Pass (5030 m)– Tsedang – Yumbu Lagang – Samye: Wir nehmen uns die Zeit für das Yarlung Tal, die Wiege der tibetischen Kultur und besuchen Yumbu Lagang, den Palast der Yarlung Könige. Dann brechen wir nach Samye auf, dem ältesten Kloster Tibets.
250 Kilometer / 6,5h
 
8 Ruhetag in Samye: Nach einer Woche auf den Motorrädern nutzen wir diesen freien Tag um die faszinierende Gegend um Samye herum zu erkunden. 
9 Samye – Yamdrok See – Gyangze: Die heutige Route geht über Nagarze entlang des azurblauen Yamdrok Sees. Dann erklimmen wir den 5100 Meter hohen Karo La Pass Richtung Gyangze. Je nach Ankunft, können wir das alte Fort von Gyangze besuchen, das majestätisch über der Stadt drohnt.
320 Kilometer / 8h
10 Gyangze – Lharze: Wir gewinnen an Höhe und entdecken bald das Shalu Kloster an einem wilden Fluss. Bevor wir nach Lharze kommen gibt es die Möglichkeit, einen Umweg in einen grünes Hochlandtal zu unternehmen, in dem das Sakya Kloster steht.
290 Kilometer / 7,5h
 
11 Lharze – Rongpu Kloster: Von Lharze geht es Richtung Süden. Die Straße schlängelt sich weit ins Himalaya Gebirge. Nach einigen Stunden erreichen wir Tingri (Shelkar). Von hier führt eine 50 Kilometer lange Piste über den Lamna Pass (5150 m) zum Rongpu Kloster, welches wir am Nachmittag erreichen. Dies ist auch das Ende der für uns befahrbaren Strasse auf unserem Weg zum Everest Basislager. Am Kloster gibt es ein gemütliches Gästehaus, in dem wir übernachten.
210 Kilometer / 6h
 
12 Rongpu Kloster – Everest Basislager – Tingri: Der letzte Straßenabschnitt vor dem Basislager kann nur von staatlichen Fahrzeugen befahren werden. Es gibt die Möglichkeit zu laufen (Dauer 1,5 Stunden) oder den öffentlichen Bus zu nehmen. Am Nachmittag kehren wir nach Tingri zurück, wo wir übernachten. In Tingri bereiten sich viele auf die Besteigung des Mount Everest vor. Von hier, auf einer Höhe von 4300 Metern haben wir eine tolle Aussicht auf die vier höchsten Berge der Welt.
130 Kilometer / 4,5h
 
13 Tingri – Shigatse: Ein ganztägiger Motorradfahrtag bringt uns wieder nach Shigatse. Heute entfaltet sich das Dach der Welt in seiner ganzen Pracht. Atemberaubende Hochebenen und Schneebedeckte Berge am Horizont lassen uns die Weite dieses Landes erahnen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
240 Kilometer / 5,5h
 
14 Shigatse – Heiße Quellen von Yangbajain: Über die tibetischen Hochebenen fahren wir auf unseren Motorrädern Richtung Namtso See. Nach zwei Wochen auf dem Motorrad haben wir uns ein Bad in den heißen Quellen von Yangbajain verdient. Die Quellen sind die höchstgelegenen heißen Quellen der Welt. Hier übernachten wir auch.
250 Kilometer / 6h
 
15 Yangbajain – Namtso See – Tashidor: Ein kurzer Ritt auf den Bikes und schon haben wir den Namtso See erreicht, einen der größten Salzseen in Tibet. Wir nehmen uns den restlichen Tag, um die Landschaft zu erkunden. Das gegenüberliegende Ufer kann meist nur erahnt werden. Umgeben von grasenden Yakherden, kleinen Klöstern und Meditationshöhlen, ist es ein See voller mannigfaltiger Eindrücke. Von den Hügeln in der nahen Umgebung hat man unglaubliche Ausblicke.
 130 Kilometer / 3h
16Tashidor – Lhasa: Über die alte Straße mit wenig Verkehr und fantastischen Panoramas fahren wir in etwa sechs Stunden zurück nach Lhasa. Ein letztes Mal können wir dieses faszinierende Land erleben und uns von dieser einzigartigen Landschaft und den Leuten verabschieden.
230 Kilometer / 6h
 
17

Flug: Lhasa – Chengdu, Flugdauer etwa 2,5 Stunden

Internationaler Flug

 

Leistungen:

Alle Übernachtungen in Doppelzimmern
Motorrad nach Wahl (Shineray X5, Shineray X4)
Motoröl, Ersatzteile, Teilkasko mit Selbstbehalt
Halbpension, alle Abendessen während der Tour
Alle Eintrittsgelder und Aktivitäten wie in der Reiseübersicht beschrieben
Begleitfahrzeug fürs Gepäck
Temporärer chinesischer Führerschein oder staatlich geprüfte Übersetzung des Führerscheins sowie alle Tibet-Genehmigungen
Alle gemeinsamen Gruppentransfers vom/zum Flughafen
Flüge: Chengdu nach Lhasa und Lhasa nach Chengdu
Deutschsprachige Reiseleitung auf Motorrad
Tibetischer Englischsprachiger Guide im Begleitfahrzeug

 
Nicht inkludierte Leistungen:

Internationale Flüge
Benzin für die Motorräder der Teilnehmer
Mittagessen und Getränke
Reiserücktrittskostenversicherung
Individuelle Flughafentransfers Hotel – Flughafen – Hotel

JETZT BUCHEN

Log in with your credentials

Forgot your details?