Kunming, Yunnan ( 昆明 )

 

Gelegen auf dem 2.000 Meter hohen Ost-Yunnan-Plateau welches fast das ganze Jahr milde Temperaturen beschert, wird Kunming auch als „Stadt des ewigen Frühlings“ bezeichnet.
Die Industriestadt Kunming ist die Haupstadt der chinesischen Provinz Yunnan und wächst nach und nach um den Dian-See.

1276 wurde die Stadt Tuodang ( gegründet 765 ) unter mongolischer Herrschaft in Kunming umbenannt. Später im 14 jahrhundert wurde sie dann von der Ming Dynastie übernommen und mit Stadtmauern befestigt.

Die meisten Touristen kommen auf ihrer Yunnan Reise mindestens einmal durch Kunming Grund dafür sind der neu erbaute und viert größte Flughafen Chinas, der Kunming-Changshui Flughafen, sowie die unzähligen Bus und Zug-Verbindungen nach Yunnan und in den Rest des Landes.
Kunming ist aber nicht mehr nur Dreh- und Angelpunkt Yunnans, sondern hat sich in den letzten Jahren auch in eine für den Tourismus attraktive Stadt entwickelt.

Neben den Attraktionen wie den Pagoden des West- und Osttempels, dem Green Lake und dem Daguan-Turm inmitten des Daguan-Parkes, welche alle im Stadtgebiet liegen, bietet auch Kunmings Umland einige spektakuläre Sehenswürdigkeiten.
Im direkten Umland locken das Qiongzhu- und das Yuantong-Kloster, der Dian See und die Westbergen ( Xishan).
Etwa 90 Kilometer nördlich liegen die Juixianger Karsten Höhegruppen, welche zu den schönsten Naturlandschaften der Welt zählt.

Es lohnt sich also, ein paar Tage länger in Kunming zu bleiben und da In- und Umland zu erkunden!

 

Log in with your credentials

Forgot your details?