Chinas Höhepunkte & versteckte Schätze – Eine Reise durch das Reich der Mitte

Diese Reise führt zu den Höhepunkten von China. Entdecke Peking und fahre auf den Landstraßen dieses Riesenreiches zu der Terrakott-Armee des ersten Kaisers nach Xi´an. Dazwischen warten jahrtausende alte buddhistische Höhlentempel, heilige Berge, Altstädte, der abenteuerlichste Klippentunnel der Welt, die Ufer des Gelben Flusses und die Wiege der chinesischen Kultur. Eine Geländewagenreise durch das Reich der Mitte, die das Abenteuer mit den kulturellen Höhepunkten Chinas verbindet.

Tourenübersicht

Datum:Auf Anfrage
Preis:Auf Anfrage
Höhepunkte / Route:Peking – Datong (Yungang Grotten) – Pingyao Altstadt – Guoliang Klippen & Tunnel – Luoyang – Longmen-Grotten – Berg Hua Shan – Terrakotta Krieger von Xi´an
Streckenlänge:~ 2.100 Km
Dauer:14 Tage / 10 Fahrtage
Charakter der Reise:Reise mit Übernachtungen in Hotels und Gästehäusern. Der Fokus dieser Reise liegt auf den kulturellen und landschaftlichen Höhepunkten von Nordchina. Neben weltbekannten Attraktionen werden auch weitgehend unbekannte, aber dennoch sehr sehenswerte Ziele jenseits ausgetretener Pfade angesteuert. Geeignet für Familien mit älteren Kindern.
Mediathek:
Fahrzeuge:Geländewagen 4×4, SUV, Van, Bus



Google Maps gibt leider nur einen rudimentären Überblick über die Route.

Viele kleinere Straßen, die genommen werden, sind nicht verzeichnet.

Tägliche Route Chinas Höhepunkte & verstecke Schätze – Eine 4×4 Reise durch das Reich der Mitte

TagRoute: Beschreibung
1 Ankunft in Peking: Ankunft in Peking und Abholservice vom Flughafen. Transfer zum Hotel und freie Zeit zur Akklimatisierung. Gemeinsames Abendessen zum Kennenlernen. 
2 Peking Besichtigungstag: Besuch der Großen Mauer und der Verbotenen Stadt – zwei der wichtigsten und interessantesten Sehenswürdigkeiten von China. 
3 Peking – Guangling: Fahrt an den Stadtrand von Peking und Beginn der Fahrt in den Geländewagen. Wir starten unsere Reise in dem landschaftlich sehr schönen hügeligen Bergland von Peking. Am späten Nachmittag erreichen wir Guangling. Die buddhistischen Shuishen-Hallen in Guangling gehören zu den Denkmäler der Volksrepublik China und können besucht werden. 
4 Peking – Datong: Am Morgen geht es weiter nach Datong zu den Grotten von Yungang. Diese beeindruckenden Höhlentempel gehören zu den drei wichtigsten historischen Felsskulpturzentren von ganz China. Die meterhohen Fresken von Buddha und die in die Felswand gebauten Tempel sind besondere Beispiele chinesischer Kunstfertigkeit aus dem 5. und 6. Jahrhundert. In Datong selber gibt es die neu errichtete Stadtmauer und die Altstadt zu besuchen. 
5 Datong – Wutai Shan: Von Datong aus fahren wir in südliche Richtung und kommen vor dem Mittagessen zum hängenden Kloster Xuangkong Si, welches in eine Klippe hineingebaut wurde. Am Nachmittag erreichen wir Wutai Shan, der zu den 5 heiligen buddhistischen Bergen zählt. Der Berg hat fünf Gipfel, die nach den Himmelsrichtungen benannt sind. Einer der Gipfel ist mit 3058 Metern der höchste Berg von Nordchina. Wir übernachten in einem kleinen Dorf am Fuße des Berges in der Nähe einer kleinen tibetischen Stupa. 
6  Wutai Shan – Yangquan: Wir fahren tiefer in die nordchinesische Gebirgslandschaft und verbringen die Nacht in der Stadt Yangquan.
7  Yangchuan – Pingyao: In Pingyao erwartet uns der nächste Höhepunkt unserer China-Reise: Die Altstadt von Pingyao. Pingyao war während der Qing-Dynastie das Finanzzentrum von China und wurde von wohlhabenden Chinesen mit vielen traditionellen Anwesen ausgebaut. Auch heute leben noch 50,000 Menschen in der Altstadt. Pingyao wurde 1997 zum UNESCO Welterbe erklärt. d5
8 Pingyao – Jingchen: Wir folgen den Tag über kleinen Flüssen und Seen und erreichen am Nachmittag Jingcheng. Ein kurzes Stück weiter südlich liegen die unteirdischen Tunnelanlagen und die Festung von Zhangbi. Die 1400 Jahre alte Anlage wurde in der Sui-Dynastie gebaut aber kam wohl nie zu Einsatz gegen Angreifer und wurde schließlich vergessen. Ganz in der Nähe liegt das kleine Dorf Zhangbi Cun aus der Yuan-Dynastie, das auch heute noch bewohnt ist. Hier fühlt man sich in der Zeit zurückversetzt. 
9  Jingchen – Guoliang Tunnel: Der heutige Fahrtag wird wohl der abenteuerlichste der ganzen Reise werden. Wir machen uns auf in das Dorf Guoliang, das bis in die 1070er Jahre nur durch einen Pfad zu erreichen war. Bis vor 6 Jahren wurde an dem kurvigsten und auch gefährlichsten Tunnel der Welt gearbeitet. Die Straße verläuft teilweise durch den Berg und teilweise an einer steilen Felswand entlang. Hier geht es auch mal mehrere hundert Meter steil bergab.
10 Guoliang Tunnel – Luoyang: Von der bergigen Gebieten von Norchina geht es am heutigen Tag hinunter in die Zentralebene von China nach Luoyang am Gelben Fluss. Die Gegend um Luoyang gilt vielen als Wiege der chinesischen Kultur. Luoyang selber war einst die Hauptstadt von China und beherbergt den ältesten buddhistischen Tempel von China – den Tempel des weißen Pferdes. 
11 Luoyang Besichtigungstag: Luoyang und Umgebung hat viel zu bieten. Daher verbringen wir hier einen wohlverdienten Ruhetag, der zum Ausspannen und Besichtigen genutzt werden kann. Es bietet sich ein Besuch des berühmten Shaolin-Tempels an, in dem auch heute noch tausende junge Mönche aus aller Welt Kung Fu erlernen. 
12  Luoyang – Hua Shan: Den heutigen Tag folgen wir über mehrere hunderte Kilometer dem Gelben Fluss durch kleine Dörfer und viel Farmland bis wir Hua Shan erreichen. Der Hua Shan ist der zweite der fünf heiligen Berg von China. Von seinem Gipfel bietet sich eine spektakuläre Aussicht auf das umliegende Gebirge an. Von der kleinen Siedlung am Bergfuß nehmen wir eine Seilbahn auf den Berg und genießen von oben den Sonnenuntergang.
 
13 Huan Shan – Terrakotta-Armee – Xi´an: Unser letzter Tag auf den den Straßen von China. Bevor wir die Metropole Xi´an erreichen, besuchen wir eine der wohl bekanntesten Sehenswürdigkeiten von China: Die Terrakotta-Krieger des ersten Kaisers von China. In X´an selbst gibt es die historische Stadtmauer zu sehen. Terrakotta Krieger Xi'an Familienreise Tibetmoto
14 Ende der Reise in Xi´an: Die Reise endet nach dem Frühstück in Xi´an. Gerne organisieren wir Flug- oder Zugtickets zurück nach Peking oder in andere Teile von China.

 

Inkludierte Leistungen:
13 Übernachtungen in Gästehäusern und Hotels
Geländewagen mit Fahrer / für Selbstfahrer, Benzin
Temporäre chinesische Fahrererlaubnis für die Dauer der Reise
Anfallende Mautgebühren
Frühstück, Mittagessen, Abendessen an Tag 1, Mineralwasser
Deutsche Reiseleitung
Chinesischer Tourguide
Hilfestellung bei der Reiseorganisation nach / von China
Hilfestellung bei der Beantragung des Visums für China
Bustransfer von Dali nach Kunming an Tag 14

JETZT BUCHEN

Log in with your credentials

Forgot your details?