Reise nach Tibet mit Mt. Everest Basislager & Friendship Highway

Diese Familienreise führt uns in die Tiefen tibetischer Landschaft und Kultur und bringt uns auf Höhen jenseits der 5.000 Meter, zwischen schneebedeckte Gletscher und tiefe Täler mit türkisblauen Seen. Wir besuchen Lhasa, treffen dutzende Pilger auf ihrem Weg zum Jokang Tempel, dem heligsten tibetischen Tempel. Unser Weg führt uns zum ältesten tibetischen Kloster sowie dem Potala Palast, der ehemaligen Residenz des Dalai Lama. Es erwarten uns atemberaubende Aussichten in die Weiten des Himalayas, das Basislager des Mount Everest und der Friendship Highway, der Hauptverkehrsverbindung zwischen Nepal und Tibet.

Datum:Auf Anfrage
Preis:Auf Anfrage
Höhepunkte / Route:Lhasa – Tsetang – Samye – Yamdrok-See – Gyangze – Xigaze – Sakya – Tingri – Rongbu – Mt. Everest Basislager – Tingri – Xigaze
Streckenlänge:~ 1.700 Km
Dauer:10 Tage
Charakter der Reise:Aktiv-Erlebnisreise mit den Schwerpunkten Kultur / Tempel / Minoritäten von Yunnan und Tibet/ Familienfreundlich
Mediathek:
Fahrzeuge:4×4, SUV, Van, Bus


Google Maps gibt leider nur einen rudimentären Überblick über die Route.
Viele kleinere Straßen, die genommen werden, sind nicht verzeichnet.

Tägliche Route: Familienreise Tibet mit Friendship Highway

TagRoute: Beschreibung
1 Ankunft in Lhasa: Flug nach Lhasa. Flughafentransfer zum Hotel in Lhasa. Übernachtung in Nähe der Altstadt von Lhasa in einem Hotel. Tibetisches Abendessen zusammen mit dem Guide um sich gegenseitig kennenzulernen. 
2 Lhasa Besuchstag: Nach dem Frühstück unternehmen wir einen Spaziergang durch das alte Viertel von Lhasa und besuchen zusammen mit tibetischen Pilgern den heiligsten aller tibetischen Tempel: den Jokang Tempel. Anschließend führt uns unser Spaziergang am Barkhor Markt vorbei zum weltbekannten Potala Palast – der ehemaligen Residenz des Dalai Lama.
Nachmittags besuchen wir das Sera Kloster 6 km außerhalb von Lhasa. Sofern Tag 2 auf einen Sonntag fällt, können wir philosophische Diskussionen von Mönchen in den Gärten dieses antiken Klosters bestaunen.
 
3 Lhasa – Tsetang: Tsetang und Umgebung wird als die Wiege der tibetischen Zivilisation betrachtet. Hier baute einst der erste König seinen Palast, ebenso entstand hier der erste tibetische Tempel. Tsedang liegt an den Ufern des bezaubernden Yarlung Tsangpo Flusses. Wir haben genug Zeit, den Königspalast Yumbulagang und den Changzhug Tempel zu besuchen und zu entdecken.
3.5h
 
4 Tsetang und Samye Besuchstag: Am Morgen fahren wir zur Klosterstadt Samye, wessen Kloster eines der größten Klöster in ganz Tibet darstellt. Hier bekommt man einen Eindruck der tibetischen Religion, während man an dutzenden tibetischen Mönchen vorbeikommt, welche beten oder ihren klösterlichen Tätigkeiten nachkommen. Wir haben ausreichend Zeit, die verschiedenen Tempel zu erkunden und zu sehen, wie Mönche ihr alltägliches Leben meistern.
Samye kann auf Jahrhunderte voll Tradition zurückblicken, einige der einflussreichsten buddhistischen Gelehrten lebten in diesem Kloster und in den es umgebenden Meditationshöhlen. Von hier aus können wir einen Spaziergang in die umgebenden Hügel und Bilderbuchlandschaften unternehmen.
 
5 Tsetang – Yamdrok-See – Gyangze: Von Tsetang aus werden wir dem Yarlung Tsangpo Fluss zu seinem Ursprung, dem Yarlung Tsangpo See, folgen. Uns erwartet hier eine spektakuläre Aussicht und wir werden einen Pass in Nähe des Harola Gletschers auf 5.100 m Höhe überqueren sowie den Gletscher besuchen.
Nach der Ankunft in Gyangze haben wir Zeit, die größte Stupa in ganz Tibet zu bewundern.
6.5h
 
6 Gyangze – Xigaze: Nach dem Frühstück fahren wir nach Xigaze. In Xigaze haben wir Zeit zu entspannen und einen Spaziergang in das alte Viertel in der Nähe des Tashilhunpo Klosters zu unternehmen. Vor dem Kloster verkaufen einheimische Händler traditionelle tibetische Medizin – ein Besuch dieses Klosters bietet sich an.
2h
 
7 Xigaze – Sakya – Tingri: Am Morgen des siebten Tages fahren wir nach Sakya, einer Klosterstadt, umgeben von sanften Hügeln und weitläufigem Grasland. Sakya war einst die Hauptstadt von Tibet und ein einflussreiches Zentrum. Über schöne Wanderwege durch traumhafte Landschaften kommt man auf und durch die umgebenden Hügel.
Wir verbringen die Nacht in Tingri, einer kleinen Stadt auf dem Weg zum Mt. Everest Basiscamp. Die Stadt wird oft von Bergsteigern als Vorbereitungsposten zur Besteigung des Mt. Everest oder Cho Oyu benutzt. Früher war diese Stadt ein sehr wichtiges Handelszentrum aufgrund der 50 km entfernten Grenze zu Nepal. Von hier aus haben wir Dank der Höhe von ca. 4.300 Metern über NN einen sehr klaren Blick auf vier der höchsten Berge der Welt.
2h
 
8 Tingri – Rongbu Kloster – Mt. Everest Basislager – Rongbu Kloster: Von Tingri ist es nicht weit zum Mt. Everest Basislager via das Rongbu Kloster, die Straße ist jedoch nicht befestigt. Die letzten Kilometer sind für nicht-staatliche Fahrzeuge verboten, es bestehen jedoch die Optionen enweder zum Basislager zu wandern, was ca. 1,5 Stunden in Anspruch nimmt, oder einen öffentlichen Bus zu nehmen.
Am Lager haben wir die Möglichkeit, die Aussicht zu genießen und atemberaubende Fotos zu schießen. Übernachtung im einfachen Gästehaus des Rongbu Klosters.
4.5h
 
9 Rongbu Monastery – Tingri – Xigaze: Von Rongbu aus nehmen wir den Friendship Highway zurück nach Xigaze. Dieser führt uns zuerst über eine Passhöhe des 4.794 m Khampa La, von hier aus haben wir eine prächtige Aussicht auf den türkisblauen Yamdrok See und haben Zeit, einen kurzen Fotostop einzulegen.
Nach der Fahrt entlang den Ufern des Sees führt uns die Straße auf den 5.030 Meter hohen Kharu La Pass, welcher von schneebedeckten Gletschern überragt. Wir durchqueren das grüne Tal Nyang Chu und kommen schließlich in Xigaze an.
8.5h
 
10 Alle gute Dinge kommen auch einmal zu einem Ende: Am letzten Tag fahren wir von Xigaze nach Lhasa, wo unsere Reise endet.

 

Inkludierte Leistungen:

 

Pause am Straßenrand Übernachtungen in Hotels und Gästehäusern
Reiseleitung, Englisch und / oder Deutsch sprechend
Geländewagen mit Fahrer
Mahlzeiten (i.d.R. Frühstück und Mittagessen, Mineralwasser
Hilfestellung bei der Visumsbeantragung
Flugbuchungsservice

JETZT BUCHEN

Log in with your credentials

Forgot your details?