fbpx

China: Familienfreundliche Motorradtour durch Yunnan – Reise zu China’s schönsten Orten

China: Familienfreundliche Motorradtour durch Yunnan – Reise zu China’s schönsten Orten


Entdecke das angenehme Klima und die vielfältigen Landschaften Yunnan’s . Die schönste Region Chinas wartet darauf von Ihrer Familie bereist zu werden. Auf dieser Familienreise mit dem Motorrad, haben Sie mit Ihrer Familie die Möglichkeit, China auf dem Motorrad zu erleben. Ob ein Elternteil oder auch beide. Eine perfekte Rundreise für Eltern und Familien. Unglaubliche Abenteuer warten auf Sie, es geht über herrliche Pässe und über kurvigen Straßen in eine unvergessliche  tibetische Berglandschafte. Ihre Familie wird dabei sicher und komfortabel in einem Auto chauffiert. Hierbei können sie atemberaubende Szenerie genießen. Diese familienfreundliche Motorradtour durch China verspricht ein Abenteuer auf ganz besondere Art und Weise. Sie brauchen sich nicht zwischen einer Motorradreise mit Freunden oder einer Familienreise entscheiden, denn diese Motorradtour bietet ihn beides! Kommen Sie mit Ihrer Familie nach China und erfahren Sie die Einzigartigkeit der Altstädte Yunnan’s, Wanderwege in der tiefsten Schlucht der Welt, zauberhafte tibetische Gebiete und viele weiteren Entdeckungen…

 

Tour Überblick

DatumAuf Anfrage
Preis:Auf Anfrage
Highlights: Kunming-Dali-Shaxi-Tacheng-Jiabe-Feilaisi – Benzilan-Shangri-la-Tiger Leaping Gorges
Schwierigkeit: /
Länge:12 days
Stil:
Familien Abendteuer Motorradtour
Media: 
Motos:Shineray X5 400 / BMW F 800 GS/ BMW G 310 GS

Tägliche Reisebeschreibung: China: Familienfreundliche Motorradtour durch Yunnan – Reise zu China’s schönsten Orten

TageRoute: Beschreibung
1

Kunming-Dali:

Ankunft in Kunming. Bus Transfer zum Bahnhof und es geht mit dem Hochgeschwindigkeitszug nach Dali. Optional mit einem Verbindungsflug. Transfer zum Hotel in die Altstadt Dali’s

 
2

Dali :

Besuchstag Dali: Am frühen Morgen (nur wenn es gutes Wetter ist), kann die Seilbahn auf die Cangshan Berge genommen werden. Hier befindet sich eine Aussichtsplattform auf fast 4000 Metern Höhe .Es kann auf der Wanderung zurück der Gantong Temple besucht werden (2-3 Stunden, einfach auf gepflastertem Weg). Zwischendurch ist es Möglich die Seilbahn zu nehmen um den Weg zu verkürzen. Am Nachmittag wird die Altstadt besucht und die Motorräder werden abgeholt.

 
3

Dali – Shaxi:

Fahrt nach Xizhou. Diese kleine Altstadt befindet sich 30 Kilometer von Dali entfernt. Hier können Sie die traditionelle Spezialität „Xizhou Baba“ kosten. Dieses ist köstliches Brot aus dem Holzofen. Kurzer Spaziergang durch die Stadt. Auf einer Halbinsel kann außerdem das Ufer des Erhai See’s entdeckt werden.
Fahrt nach Shaxi.
Der Weg nach Shaxi bringt Sie über eine abgelegene und kurvenreiche Bergstraße, durch kleine Dörfer und bunten Getreidefeldern. Hier kann das ursprüngliche China erlebt werden. Shaxi liegt an der historischen Teehandelsstraße und auch heute noch erinnert viel an diese Zeit. So auch die komplett aus Holz gebaute Altstadt, die gebogene Steinbrücke über den Fluss und der Dorfplatz mit der aus Holz errichteten Theaterbühne. Altstadtspaziergang mit Besuch eines traditionellen Hinterhofhauses aus der Zeit der Qing-Dynastie.
Am späten Nachmittag können die Kinder durch das Dorf und angrenzenden Feldern reiten – wie einst die Händler auf der Teehandelsstraße.

4

Shaxi – Tacheng:

Kurze Fahrt zum Shibaoshan (Stein-Schatz-Berg). Hier sieht man die ältesten Steinmetzarbeiten von Südchina, und man bekommt einen Eindruck, wie wohlhabend, gut vernetzt und wichtig der Ort bereits vor 1200 Jahren war. Zudem gibt es beeindruckende taoistische Tempel, die in eine Felswand am Berghang hinein gebaut wurden.
Bald wird Shigu erreicht. Shigu liegt am 6380 Metern längsten Fluss Chinas und den drittlängsten der ganzen Welt. In Shigu macht der Yangtze seine erste Biegung von 170 Grad auf seinem Weg aus dem Himalaya-Gebirge hinaus. Das weite Tal mit dem geschlängelten Fluss nimmt das gesamte Panorama ein soweit das Auge reicht. Aufgrund des seichten Wassers haben hier die Armeen von Kubilai Khan und der Volksbefreiungsarmee auf ihren Eroberungszügen den Fluss überquert. Sier folgen direkt neben dem mächtigen Fluss durch Auenwälder und vereinzelte kleine Dörfer der Uferstraße. In Tacheng gibt es die Option, zwei tibetisch-buddhistische Bergklöster mit über entlegene Bergstraßen zu besuchen. In Tacheng beginnt die Welt der Tibeter, die in den kommenden Tagen erkundet wird.

 
5


Tacheng – Jiabe:

Das Yangtze-Tal wird verlassen und es geht in das Mekong-Tal. Kurvenreiche Straßen führen entlang des Mekong aus dem Dschungel stromaufwärts bis in die karge, mondähnliche Schluchtenwelt des Himalayas. Hier trifft Ihre Familie auf eine tibetische Familie in Ihrem typischen Bauernhaus, das in einer grünen Oase in einem kleinen Dorf mit uralten Walnussbäumen gelegen ist, zum Abendessen.
Die Dachterrasse mit Aussicht auf die 6,700 Meter Hohe Spitze des Kawa Karpo lädt zu einem kalten Bier ein, während die Kinder das Dorf, das Bauernhaus und die Tiere erkunden können.
Über dem Dorf gibt es einen kleinen Sattel, von dem man eine spektakuläre Aussicht auf den Mekong hat.
Der Besuch einer tibetischen Familie gibt Ihrer Familie die einmalige Möglichkeit hautnah zu erleben, wie die Einheimischen leben und kommen ihrer Kultur ganz nahe. Eine Vielzahl von Tieren (wie Ziegen, Hühner, Kühe) der Gastfamilie können ebenfalls gesichtet und gefüttert werden

6

Jiabe – Feilaisi – Benzilan:

Am nächsten Morgen hat Ihre Familie die Möglichkeit noch mehr von der tibetischen Landwirtschaft kennenzulernen. Sie fahren mit der Gastfamilie auf einen Hügel ganz in der Nähe und können hier einen Einblick in die Hofarbeit bekommen (melken, füttern).
Nach einer kurzen Wanderung auf einen Berg in der Umgebung können kann ein unvergesslicher Ausblick auf die Region genossen werden.
Sie verlassen Jiabe. Direkt nach der Abfahrt wird an Höhe gewonnen und  Sie erreichen Feilaisi, den fliegenden Tempel. Von einer  Aussichtsplattform kann der  6,770 hohe Kawa Karpo, ein heiligen Berg der Tibeter gesehen werden. Dann geht es hinauf auf den 4300m hohen Pass des Weißen Pferdes. Dahinter liegt das bedeutende Dunzhuling Kloster. Es geht weit hinunter an den Yangtze, wo eine atemberaubende Aussicht genossen werden kann.  Benzilan ist das Tagesziel und liegt nur 1900 Meter über dem Meeresspiegel.

 
7

 Benzilan – Shangri-la: 

Kurze Fahrt nach Shangri la, eine bildschöne Stadt mit einer bezaubernden Altstadt auf 3400 Metern über dem Meeresspiegel. Am Nachmittag wird das farbenfrohe größte Gebetsrad der Welt besucht. Wer sein Karma verbessern will, kann mit den Einheimischen das Gebetsrad drehen. Mit einem gestärkten Karma schlendern wir durch die Altstadt Shangi la’s.
Am Nachmittag wird ein Abstecher zum Napa See unternommen.  Hier können die Kinder auf dem Grassland, am Ufer des Sees mit Pferde reiten oder einen Spaziergang machen. Möchten Sie länger auf dem grünen Grasland verbringen,  können Sie auch vom Da Bao Temple zurück nach Shangri la wandern.

 
8

Shangri-la – Tigersprungschlucht: 

Von Shangri la aus schlängelt sich die Straße hoch bis auf 3.700 Metern Höhe. Ein ganz besonderes Motorrad Fahrerlebnis! Es geht durch das Gebiet der Naxi und der Lisu Minderheiten, die hier oftmals nur in einfachen Holzhütten wohnen. Plötzlich erreichen Sie die Tigersprungschlucht – eine der tiefsten Schluchten der Welt. Über der tiefen Schlucht steht majestätisch die 5.500 Meter hohe Jadedrachenschneebergkette. Glatte Steilwände ragen zu beiden Seiten oftmals mehr als 2.000 Meter in die Höhe. Die Straße ist nicht durch Leitplanken gesichert und über zahlreiche Kurven geht es zum höchsten Punkt der tiefsten Schlucht der Welt.
Am frühen Nachmittag, nachdem im Gästehaus eingecheckt wird, steigt Ihre Familie hinab in die tiefe Schlucht zum Tigersprungstein. Ein echtes Highlight für jedes Familienmitglied!  Über eine Hängebrücke aus Holz ist der Felsen begehbar, der zu beiden Seiten vom reißenden Yangtze umspült wird. Über steile Leitern führt der Weg wieder zur Straße und zum Gästehaus.
Achtung: Diese Wanderung wird nur für Menschen mit guter Ausdauer und absoluter Schwindelfreiheit  empfohlen. Gutes Schuhwerk ist ein Muss. Optional können wir Sie zu einem Aussichtspunkt / Terrasse im unteren Tal, mit einem wunderschönem Panoramablick und leichterem Zugang fahren. Jedoch ist dieser Aussichtspunkt oft von chinesischen Gruppen überlaufen.
Die Nacht verbringen wir in einem einfachen familienfreundlichen Gasthaus in der tiefen Schlucht.

9

Tigersprungschlucht:

Heute werden die hohen Wege der tiefen Schlucht genommen. Auch heute habenIhre Familie die Möglichkeit durch die Schlucht zu reiten. 28 Kurven führen Sie durch die Tigersprungschlucht. Hier werden wir in mitten der Berglandschaft die Nacht in einem Gästehaus verbringen.

 
10

Tigersprungschlucht – Lijiang :

Am frühen Nachmittag wird Baisha erreicht. Baisha liegt in der Nähe Lijiang’s und ist ein eher weniger touristisches Pendant zu Lijiang. Die Atmosphäre dieser alten Stadt lässt einen in die Vergangenheit zurücksetzen. Danach wird die Altstadt Lijiang’s besichtigt. Hier wird ihre Familie den Rest des Tages verbringen können und durch die kleinen verwinkelten Gassen das Wahrzeichen Südchinas entdecken – den „White Dragon Pool“

11


Lijiang – Dali:

Die neue Fernstraße bringt Ihre Familie zügig zurück nach Dali. Bevor Dali erreicht wird, besuchen Sie den Daoist WuWei Kung-Fu Tempel in den Bergen Dali’s. Hier wird heute immer noch Kung-Fu von den Mönchen selbst gelehrt. Abgabe der Motorräder

12

Dali:

Ende der familienfreundlichen Motorradreise. Transfer zum Flughafen / Bahnhof in Dali. Heimreise.

Leistungen:

Alle Flughafen Transfers in Privaten Fahrzeugen
Englisch sprechender tibetischer Tibetmoto Guide

 Shineray 400 / Yahama YBR 250 / BMW F 800 GS
Übernachtungen in Ober- und Mittelklassehotels
Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen
Alle Eintrittsgelder

JETZT BUCHEN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Log in with your credentials

Forgot your details?